Buch - "Novecento"
Buchcover - Novecento
Der Matrose Danny Boodmann findet im Ballsaal eines Luxusdampfers ein ausgesetztes Baby.
Da man das Jahr 1900 schreibt und das Neugeborene in der Pappschachtel eines Zitronenhändlers lag, tauft es der stolze Seemann kurzerhand auf den wohlklingenden Namen Danny Boodmann T. D. Lemon Novecento (der Firmenaufdruck auf dem Karton soll dem Namen seines Zöglings das nötige Gewicht verleihen). Danny übernimmt von nun an die Fürsorge für den Kleinen.
Was zu diesem Zeitpunkt niemand ahnt : Novecento wird dieses Schiff, die "Virginian", zeit seines Lebens nicht mehr verlassen.

Er wird Pianist, Ozeanpianist, verzaubert mit nie gehörten Klängen die Gäste im Ballsaal und spielt unten, bei den Leuten der 3. Klasse, seinen eigenen, aus tiefstem Innern empfangenen Jazz und Ragtime.
Unerklärlich für alle, die ihn spielen hören, ist der Sog, den seine Musik auszuüben vermag.

"Ein neues Zauberbuch ...Baricco entwirft eine magische Welt in der Welt. Und wie in seinen anderen Büchern ist Bariccos Sprache wunderbar poetisch, sie swingt, tanzt, schlägt Kapriolen." - DIE ZEIT

Buch erhältlich auf : www.amazon.de


Autor - Alessandro Baricco
Alessandro Baricco
Alessandro Baricco, 1958 in Turin geboren, arbeitete nach dem Studium der Musikwissenschaft und Philosophie eine Zeit lang in der Werbebranche und schrieb Opernkritiken für überregionale italienische Zeitungen.
In Turin, wo Barricio lebt, gründete er die Privatuniversität "Scuola Holden" für kreatives Schreiben, in der zahlreiche bekannte Autoren und Filmemacher dozieren.

Bariccos Bücher, von denen einige inzwischen verfilmt worden sind, wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem "Prix Médicis" oder dem italienischen Literaturpreis "Premio Viareggio".

Im deutschsprachigen Raum wurde Alessandro Baricco vor allem durch sein drittes Buch, dem Weltbestseller "Seide" aus dem Jahr 1996 bekannt, einer Melange aus Liebesparabel, fernöstlicher Mystik und ausgeklügelten Sprachetüden.